Geschichte

Der SSC Turbenthal wurde 1933 als Untersektion des Turnvereins Turbenthal unter dem Namen Skiriege Turbenthal gegründet. Die jährlichen Aktivitäten bestanden aus Konditionstraining, Skiturnen für Jedermann, Skirennen, Organisator Schülerskirennen, Fassdaubenrennen, Skiweekends, Sommerskifahren, Wanderweekends, Velotouren und Badeplausch.

Als Test ob die Trainings sich gelohnt haben, beteiligten sich immer einige Mitglieder an diversen Skirennen und Läufen wie z.B. dem Swiss Alpine Marathon. Im Sommer wurden auch oft Biketouren unternommen.

Auch der gemütliche Teil des Vereinslebens kam nicht zu kurz. So standen Fondue-Plausch, Chlaushöck (zusammen mit dem Turnverein und der Damenriege Turbenthal) und noch weitere gesellige Anlässe auf dem Programm. 1978 organisierte die Skiriege zum 1. Mal die Schauenbergstafette welche jeweils im September durchgeführt wurde. Diese war ein riesen Erfolg. Am 14. September 2002 fand nach 25 Jahren die letzte Schauenbergstafette statt. 1990 wurde der Mountain-Bike Cup Tösstal ins Leben gerufen. Auch dieser Anlass hatte von Jahr zu Jahr immer mehr Aktive- und Hobby-Biker am Start.

Seit 1996 ist die Skiriege unter dem neuen Namen Ski- und Sportclub Turbenthal ein eigenständiger Verein. Der Zweck und die Aktivitäten sind jedoch grössten Teils gleich geblieben.